zur Startseite

Umkämpfte Keywords - Geldkeys

Keyword ist nicht gleich Keyword

Es ist sicher kein Geheimnis, dass es Keywords gibt, mit denen man schnell unter den ersten Ergebnissen in den Serps auftaucht. Leider sind dies oft auch die Keywords, die niemand sucht, somit sind auch wenig oder keine Besucher über diese Keys auf der Webseite zu erwarten. Deshalb ist es wichtig zu ergründen, welche Keywords Besucher für Ihre Website bringen werden.

Nicht selten stellt sich dabei heraus, dass es viele Mitbewerber, vor allem für lukrative Suchbegriffe, die sogenannten Geldkeys, gibt. Ob es sinnvoll ist, die eigenen Webseiten auf diese Geldkeys zu optimieren sei jetzt einmal dahingestellt. Will man beispielsweise ohne BlackHead-Methoden anzuwenden, mit Handy oder Kredit auf die ersten Positonen der Suchmaschinenergebnislisten gelangen, gehört neben einem fundierten Wissen in diesen Bereichen eine sehr gute onpage und vor allen Dingen eine überragende offpage Suchmaschinenoptimierung der Webseiten zur Grundausstattung. Dabei warten alle möglichen Filter der Suchmaschinen darauf gezogen zu werden. Einmal hineingetappt kann es sehr langwierig bis unmöglich werden daraus wieder entlassen zu werden.

Wird eine Webseite auf ein Keyword optimiert, mit welchem sich gut Geld verdienen läßt, sollte sehr genau darauf geachtet werden, ob die einzusetzenden Suchmaschinenoptimierungsmethoden noch dem aktuellen Stand entsprechen. Schnell kann es hier zur Überoptimierung im onpage-Bereich kommen. Filter greifen hier eher als bei normalen Suchbegriffen.

Umkämpfte Keywords müssen aber noch lange keine Geldkeys sein. Oft wird beispielsweise aus Prestigegründen auch auf Begriffe optimiert, die eigentlich keine großen Einnahmen versprechen. Ist die Mitbewerberzahl entsprechen hoch, kann trotzdem ein hoher zeitlicher und finanzieller Aufwand bei der Suchmaschinenoptimierung entstehen. Zu überlegen ist hier, ob sich der Aufwand lohnt.

Auch die Anzahl der gefundenen Ergebnisse sagt nichts darüber aus, wie umkämft ein Key ist oder ob damit Geld verdient werden kann. Mit dem Keyword Tool von Google kann man sich einen evtl. Überblick verschaffen, was Internetsurfer suchen.

© www.homepage-analysieren.de | Impressum